+49 (0)4542 985 1366 info@travelcowboy.de

Nur 60 Tage im Jahr kann auf Sardinien die Salzblüte gewonnen werden, das sind Kristalle auf der Oberfläche des Meersalzes. Das sehr bekömmliche Salz ist reich an Mineralstoffen und wird traditionell mit besonderen Aromen verfeinert. Besonders die Myrte spielt hier eine große Rolle. Schon früher belegten die Hirten Sardiniens ihr Grillgut mit Myrtezweigen, was dem Fleisch ein besonderes Aroma verlieh. Heute wird auf Sardinien sogenanntes Mirtosalz benutzt, ein mit Myrtenblättern und –beeren angereichertes Salz, das dem Fleisch ein besonderes Mittelmeeraroma verleiht. Aber auch die Zugabe von Zitronenschalen oder anderen Kräutern, wie sardischem wildem Fenchel verleihen dem Salz eine Würze, die besonders gut zu Fischgerichten passt.