+49 (0)4542 985 1366 info@travelcowboy.de

Reisetipps

Kilimanjaro Trekking Informationen, Klima und Routen

Ziel vieler Abenteurer und fast schon Garant für eine unvergessliche Reise lockt der Kilimanjaro begeisterte Naturliebhaber aus aller Welt an. Der Kibo ist mit 5895 m der höchste Berg Afrikas und bietet grandiose Aussichten auf die umliegenden Landschaften. Was muss ich beim Kilimanjaro Trekking beachten? Die Besteigung gilt rein technisch gesehen als nicht besonders schwierig. Trotzdem sollte man sich gut und rechtzeitig für eine Kilimanjaro Besteigung vorbereiten. Neben der körperlichen, ist auch die mentale Vorbereitung zu beachten. Besonders Aktivitäten, die...

weiterlesen
Kilimanjaro Trekking, Kilimanjaro Besteigung, Wandern Tansania

Sansibar Reisetipps und Ausflüge

Schon der Name Sansibar zeugt von Exotik und Ausstrahlung. Sansibar ist eine Insel voller feiner, weißer Strände, Palmen und Gewürze. Als einstiges Sultanat und Handelszentrum an der Küste Ostafrikas erlangte es einst Berühmtheit. Heute leben viele Einwohner Sansibars vom Tourismus. Das türkisfarbene Meer bietet tolle Möglichkeiten zum Baden, Schnorcheln und Tauchen. Besonders nach einer Tansania Safari oder dem Kilimanjaro Trekking eignet sich die Insel im indischen Ozean für einen anschließenden Strandurlaub. Die Sansibar Inselgruppe besteht aus mehreren Inseln, wovon die Insel Unguja...

weiterlesen
Sansibar Strandurlaub, Sansibar Reise, Tansania Urlaub

Rom Reisetipps für die ewige Stadt

Rom- die ewige Stadt lockt auf einer Italien Reise mit einer bunten Mischung aus beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, lebendigen Plätzen und hübschen Stadtvierteln Wer auf seiner Rom Reise das entspannte aber auch turbulente Rom entdecken möchte, der sollte auf die Piazza gehen. Hier treffen sich Alt und Jung, Touristen wie Einheimische. Bars und Cafés an der Piazza laden zum gemütlichen Plausch ein. Brunnen plätschern während die Floristen nebenan durch ihre Blumenpracht die Plätze in bunte Farbspiele tauchen. Auf der Piazza in Rom ist immer Leben. Das lebhafte Rom auf der Piazza della...

weiterlesen
Rom Reisetipps Reisebericht

Mercat de la Boqueria Barcelona

Inmitten der quirligen Las Ramblas, der berühmten Einkaufsstraße in Barcelona, liegt die Markthalle von Sant Josep, auch Mercat de la Boqueria genannt. Der Markt geht auf einen Straßenmarkt zurück, auf dem Anfangs nur Fleisch verkauft wurde. Nach und nach wurden Änderungen an dem Markt vorgenommen. Verschiedene Märkte wurden zusammengelegt und das dortige Stadtviertel wurde neu aufgebaut.  Zu den Fleischhändlern gesellten sich mit der Zeit auch Obst- und Gemüsehändler, Blumen- und Fischverkäufer. In seiner heutigen Form steht der Mercat de la Boqueria erst seit 1914. In der...

weiterlesen
Mercat de la Boqueria Barcelona

Fahrt in den Vulkan auf Island

Farbspiele im Höllenschlund bei der Fahrt in einen Vulkan auf Island. Es mutet ein wenig surreal an, fast wie eine Fahrt in den Höllenschlund: Auf Island können Besucher eine Abenteuertour buchen und sich in den Krater eines Vulkans hinabseilen lassen und eine Magmakammer erkunden. Der seit 4000 Jahren inaktive Vulkan Thrihnukagigur bietet ein farbenfrohes Schauspiel in seinem Inneren. Ein Stahlkonstrukt fährt etwa 6 Minuten lang und 120 Meter tief auf den Boden der Magmakammer des Vulkans. Erst ist alles dunkel und schwarz, es wird eng und beklemmend. Bis sich dann plötzlich eine große...

weiterlesen
Fahrt in den Vulkan auf Island

Die größte Lebkuchenstadt der Welt

Die norwegische Stadt Bergen bezaubert jedes Jahr mit der größten Lebkuchenstadt der Welt. Seit 1991 wird in der Lebkuchenstadt (Pepperkakebyen) die Stadt Bergen in Kleinformat gezeigt. Häuser, Burgen, Schlösser und Kirchen sind bis Ende Dezember als süße Miniaturausgabe von Bergen zu bestaunen. Kindergärten und Schulen sowie lokale Firmen beteiligen sich an dem Bau der Pfefferkuchenstadt. Ausgestellt wird die weihnachtliche Versuchung in einem ehemaligen Schwimmbad. Für Besucher zur Weihnachtszeit ein absolutes Muss! Foto: Bergen Tourist Board -...

weiterlesen

Rotorua- wo die Geysire sprudeln und spucken

Als vulkanisches Wunderland gepriesen, ist die neuseeländische Stadt Rotorua Heimat vieler Geysire und Thermalquellen. Als Teil eines riesigen Geothermalfeldes zwischen White Island und Mount Ruapehu bietet Rotorua dem Besucher spuckende Geysire, heiße Schlammbäder, bunte „Pools“ und einen heißen Wasserfall.  Schon bei der Einfahrt in die Stadt wird einem klar „hier dampft, brodelt und stinkt es“. Der Pohutu Geysir, der aktivste Geysir Neuseelands,  bricht bis zu 20 Mal am Tag mit einer bis zu 30 Meter hohe Fontäne aus. Einer der wohl bekanntesten vulkanischen Parks ist das Wai-O-Tapu...

weiterlesen

Dia de los Muertos – Tag der Toten in Mexiko

Als einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage wird von Ende Oktober bis Anfang November der Dia de los Muertos, der Tag der Toten, gefeiert. Nach dem Glauben der mexikanischen Ureinwohner kehren die Verstorbenen einmal im Jahr zu ihren Angehörigen zurück. Gemeinsam mit den Lebenden wird dann ein buntes Fest gefeiert. Und das nicht gerade still und leise, sondern mit viel Musik, Tanz, Alkohol und leckerem Pan de Muertos, dem Totenbrot. Bunte Totenschädel aus Zucker werden gebacken und Skelette aus Pappmaché aufgehängt. Totenschreine mit gelben Blumen, dem Totenbrot, einem Bild des...

weiterlesen

Waisenhaus und Township Tour Namibia

In dem Township Mondesa in Swakopmund, Namibia, befindet sich die Welt der Naftalina Mauha und Ihrer Waisenkinder. Schon in früher Jugend half sie bedürftigen Menschen und teilte, was sie hatte. Viele bezeichnen Sie als „Namibia’s Mutter Theresa“. Ihr Leben war geprägt durch die Pflege und Fürsorge kranker und bedürftiger Kinder. Mit dem Waisenhaus „Tears of Hope“, einer eingetragenen Wohlfahrtsorganisation, ist Naftalina zur Zeit für 21 Kinder verantwortlich, das jüngste davon 2 Jahre. Neben Spendengeldern wird Naftalina von Sammy unterstützt, die Township Touren für Touristen anbietet....

weiterlesen

Die besten Orte um Polarlichter zu sehen

Manege frei für bunte Himmelsspektakel! In nördlichen Breitengraden bietet der Winter das faszinierende Schauspiel der Polarlichter am Himmel. Aber wo sind die Nordlichter am besten zu sehen? Besonders in den nördlichen Gebieten von Finnland, Schweden, Norwegen, Alaska, Kanada, Grönland, Schottland, Island und Sibirien zeigt sich die eindrucksvolle Lichtershow. Das schwedische Abisko bietet aufgrund eines besonderen Mikroklimas oftmals ideale Wetterbedingungen. Besonders eindrucksvoll zeigen sich Polarlichter auch im Yukon Territory oder in der kanadischen Tundra. Die südlichen und...

weiterlesen